Inhalts-Übersicht über alle bislang erschienenen Beiträge

Neues aus der Forschung

Denisova-Menschen lebten noch vor 21.000 Jahren

Eine neue Gen-Analyse an Südostasiaten und Polynesiern zeigt: Mindestens vier Mal unabhängig voneinander vermischte sich Homo sapiens mit Denisova-Menschen. Die Ureinwohner Asiens existierten offenbar viel länger als die Neandertaler Link zum Beitrag...

Wie uns die Gene der Neandertaler prägen

Einst vermischten sich Homo sapiens und Neandertaler. Die Urmenschen verschwanden, doch ihre Gene wirken bis heute in uns. Sie beeinflussen, wie wir aussehen, woran wir erkranken und selbst die Struktur unseres Gehirns. Link zum Beitrag...

Die seltsamen Totenrituale der Steinzeitjäger

Vor rund 30.000 Jahren bestatteten Menschen Verstorbene in einer französischen Höhle – sie legten manche in Schlafkuhlen von Bären ab, sortierten und vermischten zum Teil Knochen, ließen Schädel weg. Forschende rätseln weshalb. Link zum Beitrag...

Der erste Homo sapiens in Europa

Eine Grabung in der Bacho-Kiro-Höhle in Bulgarien belegt: Moderne Menschen erreichten unseren Kontinent bereits viel früher als bislang gedacht – und das blieb nicht ohne Folgen für die dort ansässigen Neandertaler. Link zum Beitrag...

Stammbaum & Ahnengalerie

Der Homo sapiens und seine Sippschaft

Sie wollen wissen, wer unsere Ur-Ahnen, unsere ausgestorbenen Verwandten sind? Hier finden Sie die Steckbriefe von 27 Mitgliedern der menschlichen Linie. Ein Überblick über 7 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte. Link zum Beitrag...

Unsere Ahnen, unsere Wurzeln, unser Stammbaum

Der Stammbaum der Menschheit: Wie aus einem aufrecht gehenden Affen die dominierende Art auf unserem Planeten wurde.
Auch wenn Homo sapiens heute der einzige seiner Gattung ist: In der Vergangenheit hatten wir Menschen zahlreiche Verwandte und Ahnen. Aus deren Mitte haben wir uns entwickelt. Immer mehr Mitglieder dieser Menschenfamilie vermochten die Forscher in den letzten Jahren zu entdecken. Link zum Beitrag...
Alle unsere Vorfahren und Ahnen auf einen Blick:

Chronik der Entdeckungen

Neues vom Menschen – was 2018 geschah

Wann verließ der moderne Mensch Afrika, wie alt sind die ältesten Höhlenmalereien, mit wem kreuzte sich der Neandertaler und wie war das Denkorgan von Homo naledi beschaffen? Die wichtigsten Forschungsergebnisse aus dem Jahr 2018. Link zum Beitrag...

Die große Vielfalt unserer Vorfahren wird entdeckt

Der aufrechte Gang entstand bereits vor mehr als 6 Millionen Jahren. Immer neue Vor- und Urmenschenarten belegen die Vielfalt der menschlichen Ahnen. Paläogenetiker belegen, dass Urmenschen verschiedener Arten Sex miteinander hatten. Die Chronik der Entdeckungen - Teil 3: Von 2000 bis 2017. Link zum Beitrag...

Ein Nussknackermensch, Lucy und der erste Langstreckenläufer

Der erste Mensch - Homo habilis - wird entdeckt. Aber auch der Nussknacker-Mensch und ein Skelett namens Lucy werden gefunden. Und ein Schwede entwickelt eine relvolutionäre neue Methode: Die Entschlüsselung uralter Erbsubstanz. Die Chronik der Entdeckungen - Teil 2: Von 1959 bis 1999. Link zum Beitrag...

Von Neandertalern, Südaffen und Pekingmenschen

Mit dem Neandertaler wird der erste Urmensch entdeckt. Es folgen der Javamensch sowie der Pekingmensch. Und seltsame, als Australopithecus bezeichnete Wesen, die aussehen wie aufrecht gehende Affen. Die Chronik der Entdeckungen - Teil 1: Von 1856 bis 1938. Link zum Beitrag...

Die Geschichte der Menschheit

Die Erfindung des aufrechten Gangs

Die zweibeinige Fortbewegungsweise steht am Anfang der Entwicklung zum Menschen und eröffnete der Evolution ganz neue Möglichkeiten. Doch wann, wo und weshalb entwickelte sich diese körperliche Anpassung? Link zum Beitrag...

Die Wurzeln des Menschen - das Erbe der Affen

Weshalb waren es ausgerechnet die Affen, aus denen sich der Mensch entwickelte? Der Schlüssel dazu ist das Leben in der dreidimensionalen Welt der Regenwälder. Eine Spurensuche nach dem Erbe der Affen in uns. Link zum Beitrag...

Den Menschen erklären

Wer schuf den Menschen – Gott oder die Evolution?

Darwins Theorie kann gut erklären, wie sich der Homo sapiens aus affenartigen Vorfahren entwickelte. Dennoch glauben noch immer viele Menschen, dass dabei eine übernatürliche Macht mitgewirkt hat. Wieso? Link zum Beitrag...

Wie Viren die Evolution des Menschen vorantrieben

Die Corona-Pandemie zeigt, welche Gefahren von Viren ausgehen. Und doch haben die Winzlinge dem Homo sapiens in der Urgeschichte auch Positives gebracht: Neue Gene und ein stärkeres Immunsystem etwa. Sogar die Sexualität ist womöglich den Krankheitserregern zu verdanken. Link zum Beitrag...

Forschende, Museen und Orte

NOCH KEINE BEITRÄGE IN DIESER RUBRIK
Design & Programmierung der Website: Henning Engeln - Impressum